Karl-Heinz Ott Verfluchte Neuzeit

»Einen gemeinsamen Horizont gibt es nicht mehr«

Schriftsteller Karl-Heinz Ott hat sich in seinem neuen Buch „Verfluchte Neuzeit“ der Frage gewidmet, woher das Misstrauen in die Demokratie kommt und warum autoritäre Staatsmodelle immer mehr Zuspruch bekommen. Das reaktionäre Denken ist älter als gedacht – ein Interview mit dem Autor.

Jungenpädagogik KInder

Immer diese Jungen?!

Die meisten Lern- und Bildungsprozesse richten sich an alle Kinder oder Jugendliche und berücksichtigen individuelle Unterschiede. Trotzdem gibt es auch in der Erziehung Themen und Aspekte, bei denen sich die Geschlechter unterscheiden. Jungenpädagogik nimmt dies auf, sie fördert Jungen und männliche Jugendliche in ihrem Männlichsein und trägt dadurch zur Qualifizierung der Pädagogik bei.

Mesrian Kötter Entmachtet Kirche

Entmachtet diese Kirche

Die katholische Kirche hat aktuell wenig positive Presse. Lisa Kötter und Maria Mesrian fordern: es braucht ein Umdenken. Ein Auszug aus ihrem neuen Buch »Entmachtet diese Kirche«.

Krieg Ukraine Zimmermann Frieden

Wie, der Kaiser hat schon wieder keine Kleider an?

Wer forderte, die Ukraine militärisch zu stärken, stand noch vor kurzem ganz schnell in der Ecke, Opfer amerikanischer Propaganda und ein Feind des Friedens zu sein. Übersehen wurde, dass an den Grenzen Russlands schon lang kein Friede mehr war. Jetzt kann es vielen gar nicht schnell und weit genug gehen mit Aufrüstung und Sanktionen. Und wieder steht, wer die Frage stellt, wo das endet, schnell unter moralischem Beschuss. Das musste Olaf Scholz erst kürzlich erfahren.

Said Buch vibrierendes Kind

ein vibrierendes kind

Tatsächlich haben die Kindheitserinnerungen des Schriftstellers SAID nun ihre Veröffentlichung gefunden. Die Memoiren tragen den Titel »ein vibrierendes kind« und nehmen mit in den Iran zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Erich Garhammer blickt näher auf das Buch des bemerkenswerten Autors

Frauentag

Über Brot und Rosen

Im Ludwigshafener Heinrich Pesch Haus gibt es jetzt eine Akademie für Frauen. Weshalb eine Akademie nur für Frauen? Kann mehr Geschlechtergerechtigkeit erreicht werden, wenn ein Geschlecht ausgeschlossen wird? Christine Stuck, Bildungsreferentin an der Akademie für Frauen, gibt die Antwort.

Frau Rollstuhl Corona

Wo es hakt

Sie hat momentan niemand im Blick: Menschen mit Behinderungen. Doch gerade sie sind von den Corona-Regeln besonders betroffen. Gesellschaftliche Teilhabe ist für sie in weite Ferne gerückt. Warum nimmt kaum jemand davon Notiz?

Kinderrechte

Auch Kinder haben Rechte – und zwar eine ganze Menge!

Kinder denken, sie haben weniger Menschenrechte als Erwachsene. Zudem wissen sie nur wenig über Menschenrechte. Das zeigt eine aktuelle Amnesty-Studie. Dabei gibt es in Deutschland seit 1990 verbriefte Kinderrechte. Und die Anfänge der Kinderrechtsbewegung reichen sogar noch weiter zurück.

James Hawes, Kürzeste Geschichte Deutschlands, Buchsbesprechung, Russland

Wo liegt Deutschland?

James Hawes‘ „Kürzeste Geschichte Deutschlands“ neu gelesen. Die Thesen des Engländers sind angesichts eines erstarkenden Russlands umso aktueller.