Greenwashing

Gefühlte Nachhaltigkeit

Wir Deutschen sind Nachhaltigkeitsweltmeister. Doch warum kommen wir bei Umwelt- und Klimaschutz nicht so recht voran? Das so beliebte Greenwashing könnte ein Grund sein.

Ikigai

Kennen Sie schon Ikigai?

Das japanische Konzept „Ikigai“ bedeutet frei übersetzt „Wofür es sich zu leben lohnt“. Claude-Hélène Mayer weiß, wie das Konzept entstanden ist und wie wir es im Alltag anwenden können.

Klimaschutz Demonstration

Glasgow und die Ampel

»Blah blah blah« oder »historisch«? Wie sind die Ergebnisse der Klimakonferenz in Glasgow zu bewerten? Und welche Auswirkungen hat das auf die Politik unserer neuen Regierung?

Die Angst vor der Zukunft …

Ungleichheit, Ausbeutung, Massenmigration, Klimawandel, Artensterben, Hunger, Pandemie … Auf den ersten Blick unübersichtlich, und man fragt sich, wo man denn nun anfangen muss, um die Dinge zu lösen. Pater Jörg Alt SJ hat einen Lösungsvorschlag parat.

Kochen Geschmack Nachhaltigkeit

Die Lust am guten Essen

„Probieren geht über Studieren“ lautet ein bekanntes Sprichwort. Das wusste schon ein mittelalterlicher Kochbuch-Autor. Das gilt auch für den Geschmackssinn. Denn nur, wer vielfältige kulinarische Erfahrungen sammelt, weiß, was ihm schmeckt.

Lebensmittel Abfall

Verwerten statt verschwenden

12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfall jedes Jahr allein in Deutschland: eine gewaltige Menge an Lebensmitteln, deren lebensdienliche Kraft ungenutzt bleibt. Doch es gibt Möglichkeiten, diese zu nutzen.

Ernährung Fleisch

Sag, wie hast du’s mit dem Schnitzel?

Es ist die Gretchen- oder besser gesagt die Greta-Frage unserer Zeit: vegetarisch oder Fleisch? Denn unsere Ernährung spielt eine zentrale Rolle beim Kampf gegen den Klimawandel.

Sozial-ökologische Wende

Die sozial-ökologische Transformation beginnt bei uns selbst

Klimawandel, soziale Ungleichheiten, gesellschaftliche Lager … Die Herausforderungen, vor denen wir gerade stehen, sind alles andere als leicht. Doch wir können sie bewältigen – wenn wir uns bewusst für eine sozial-ökologische Wende einsetzen, sagt der Jesuit Klaus Väthröder. Was das bedeutet, schildert er in seinem Beitrag.

Demokratie

Zukunft als Leerstelle der Demokratie?

Heute schon an morgen denken – das sollte auch die Politik bei ihren Entscheidungen beachten. Doch wie kann Politik zukunftsorientierter werden? Und woher wissen wir eigentlich, was Menschen in Zukunft brauchen? Darüber spricht Thomas Steinforth mit der Nachwuchswissenschaftlerin Nejma Tamoudi im dritten und letzten Teil unserer Video-Reihe „Das Klima wartet nicht – heute handeln für die Zukunft!“