Frank Berzbach Die Kunst zu glauben

»Ich will in keiner Welt leben, in der Kirchenglocken nur Ruhestörung sind«

Frank Berzbach schreibt für den Playboy und das Jesuiten-Magazin, hat ein Faible für Schallplatten und analoge Dinge, ist Kenner in Sachen Popkultur – und hat nun ein Buch über christliche Spiritualität geschrieben. „Die Kunst zu glauben. Eine Mystik des Alltags“ heißt der Band. Wir haben ihn dazu befragt.

Jesuit Volunteers

Raus aus der »heilen Welt«

Zwei junge Männer verbrachten als Jesuit Volunteers ein Jahr in der bosnischen Grenzstadt Bihac. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen zeigen einen Aspekt von Flucht, den wir in Deutschland nur selten “auf dem Radar” haben.

ZIP Pädagogik

Ignatianische Pädagogik als Spielart des christlichen Humanismus

Alle zwei Jahre treffen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des internationalen Netzwerkes Ignatianischer Pädagogik in Ludwigshafen, um gemeinsam die eigene pädagogische Arbeit in Schule, Internat oder den Ganztagseinrichtungen zu reflektieren. In diesem Jahr steht die Ignatianische Pädagogik im Mittelpunkt.

Wie du erfährst, was Glück ist

Warum lassen wir uns so leicht ablenken und springen von einer Sache zur anderen? Jutta Hajek kennt die Gründe – und weiß, wie wir präsenter sein können.

Wie gehen wir mit Brüchen im Leben um?

Geplante oder ungeplante Umbrüche stellen häufig unser Leben auf den Kopf. Denn ob es um eine partnerschaftliche Trennung, einen Umzug, Krankheit, den Renteneintritt oder den Tod eines geliebten Menschen geht: Plötzlich ist nichts mehr wie zuvor. Brechen gewohnte Strukturen und Sicherheiten weg, müssen wir neue „Leitplanken“ finden. Wie uns das gelingt? Dazu hat Ulrike Gentner die Benediktinerin Carmen Tatschmurat interviewt.

Schwangerschaft warten

Nein, noch nicht!

Klar, Pünktlichkeit ist geschätzt. Aber was passiert, wenn sich das Leben nicht in Zeitpläne und Terminerwartungen packen lässt? Regina Laudage-Kleeberg über die Machbarkeit von Zeit – und der Notwendigkeit, Warten zu können.

Wo Geschichten ein Zuhause haben

Bereits zum 10. Mal findet vom 10. bis 17. September 2023 das Internationale Erzählfest statt. Eine Woche lang ziehen die Erzähler*innen mit ihren Geschichten durch die Metropolregion Rhein-Neckar und begeistern jung und alt. Die Eröffnung, eine lange Nacht der Geschichten und der abschließende Familientag finden traditionell im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen statt. Ein Gespräch mit Ulrike Gentner, Direktorin Bildung des Hauses, über Geschichten, Erzähler*innen und die besondere Faszination der Erzählkunst.

Landesgarten Kirche Mannheim

Hier wachsen Perspektiven

Es ist ein innovativer kirchlicher Ort, der da auf dem BUGA-Gelände in Mannheim entstanden ist: Die luftige Holzkonstruktion mit dem Grundriss einer Kathedrale ist der richtige Ort, um dem Trubel der BUGA 23 für einen Moment zu entfliehen. Ein Gespräch mit Pfarrerin Nina Roller und Gemeindereferentin Barbara Kraus über die Rolle von Kirche auf der BUGA und dem besonderen Zauber des MöglichkeitsGarten.

Sinnsuche inmitten von Ungewissheit – Teil 2

… was wird morgen sein? Natürlich wusste man das noch nie. Die Erfahrungen der letzten beiden Jahre aber haben diese Ungewissheit existentieller werden lassen. Im zweiten Teil ihres Essays berichtet Christine Klimann über jungen Menschen, für die der Supermarkt alles andere als voll ist, und erläutert, warum die Krise ein Katalysator für die Sinnfrage ist.