Franziska Schutzbach

Die Allzuständigkeit der Frau

Frauen haben heute angeblich so viele Möglichkeiten wie nie zuvor. Gleichzeitig sind sie so erschöpft wie nie zuvor. Nach wie vor wird von Frauen verlangt, permanent verfügbar zu sein. Ein Gespräch mit Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach über unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt.

Machterhalt statt Seelsorge (2)

Andreas Heek darüber wie er sich eine Kirche vorstellt, die die Liebe ins Zentrum rückt und die sich den Menschen in ihrer jeweiligen Lebenssituation anpasst.

Waldbaden Stoll

Abtauchen ins Grüne

Braucht man zum Waldbaden einen Badeanzug? Und wo ist bitteschön das Wasser? Reicht es nicht aus, einfach nur spazieren zu gehen? Ein Gespräch mit einer Waldbademeisterin über den neuen Wellness-Trend und seine Hintergründe.

Heek Nähe

Machterhalt statt Seelsorge (1)

Es ist nur eine vermeintliche Nähe, die die Kirche zu den Menschen hat. Lieber liefert sie Ideologien, anstatt die Menschen in schwierigen Situationen zu begleiten. Für Andreas Heek ist das ein Grund, warum die Kirche die Beziehung zu den Menschen verliert.

Ludwigshafen Fair Trade

Wir haben es in der Hand

782 Fairtrade-Towns zählt Deutschland mittlerweile. Diese Städte des fairen Handels setzen sich nach dem Motto „global denken, lokal handeln“ für bessere Arbeitsbedingungen im globalen Süden ein. Wie wird eine Stadt zur Fairtrade-Town? Und warum bemühen sich Kommunen um dieses Zertifikat? Das zeigt Hannah Bolz von der Initiative Lokale Agenda (ILA) 21 am Beispiel Ludwigshafen.

Jungenpädagogik KInder

Immer diese Jungen?!

Die meisten Lern- und Bildungsprozesse richten sich an alle Kinder oder Jugendliche und berücksichtigen individuelle Unterschiede. Trotzdem gibt es auch in der Erziehung Themen und Aspekte, bei denen sich die Geschlechter unterscheiden. Jungenpädagogik nimmt dies auf, sie fördert Jungen und männliche Jugendliche in ihrem Männlichsein und trägt dadurch zur Qualifizierung der Pädagogik bei.

Otl Olympia 1972 München

50 Jahre Olympia in München – 100 Jahre Otl Aicher

Am 13. Mai 2022 wäre Otl Aicher 100 Jahre alt geworden. Wie kein anderer brachte er seine Irritation über Widerstand und Tod seiner Freunde aus der Weißen Rose in die Gestaltung der Nachkriegsrepublik ein, etwa in der visuellen Gestaltung der Olympischen Spiele 1972 in München.

Exerzitien Auszeit Zukunftswerkstatt

Das Leben einfach mal auf Pause stellen

Job kündigen, ein Jahr Auszeit – und dann mit Schwung in ein neues Leben. Diesen Schritt hat Philippa Warsberg gewagt. Ein Jahr lang war sie auf der Suche nach sich selbst, dem Sinn des Lebens und der eigenen Berufung. Im Interview mit Mirjam Beitz berichtet sie von ihren Erfahrungen.

»Weil Gott nicht überall sein konnte, schuf er die Mütter«

Blumensträuße, Schokoherzen und einmal im Jahr das Frühstück im Bett serviert – am Sonntag ist es wieder so weit. Immer am zweiten Sonntag im Mai feiern wir den Muttertag. Kein gesetzlicher Feiertag und einer der wenigen Feiertage in Deutschland ohne kirchlichen Hintergrund, aber ein Tag voller Emotionen – und Kommerz. Marlies Kohnle-Gros verbindet mit diesem Tag aber noch viel mehr …

Krieg Ukraine Zimmermann Frieden

Wie, der Kaiser hat schon wieder keine Kleider an?

Wer forderte, die Ukraine militärisch zu stärken, stand noch vor kurzem ganz schnell in der Ecke, Opfer amerikanischer Propaganda und ein Feind des Friedens zu sein. Übersehen wurde, dass an den Grenzen Russlands schon lang kein Friede mehr war. Jetzt kann es vielen gar nicht schnell und weit genug gehen mit Aufrüstung und Sanktionen. Und wieder steht, wer die Frage stellt, wo das endet, schnell unter moralischem Beschuss. Das musste Olaf Scholz erst kürzlich erfahren.