Luise Gruender

geht davon aus, dass Menschen in ihrer Identität immer im Wandel sind, manchmal Fragen und Widersprüche aushalten müssen und immer wieder die Chance haben, die eigenen Handlungs- und Entfaltungsspielräume zu entdecken und zu erweitern. Besonders die Zeit des Studiums ist dabei eine Möglichkeit, Neues auszuprobieren, sich kennen zu lernen, den eigenen Glauben neu zu erleben und darin erwachsen zu werden. Als Hochschulseelsorgerin begleitet sie Studierende an den Hochschulstandorten Landau, Germersheim, Speyer, Ludwigshafen und Neustadt, sei es in einem Gespräch, einer Beratung oder bei einem Austausch von Ideen, Erfahrungen und Lebensgeschichten. Privat lebt sie mit ihrer Familie in Speyer, liebt Musik, lesen und den Dom.

Alle Beiträge von Luise Gruender

16.08.2021 Sinn
Uni Studentin Corona

Gelassenheit in aufgeregten Zeiten

Krise als Dauerzustand im Studium? Nach drei Online-Semestern ziehen viele Studierende eine bittere Bilanz: Corona-Lethargie, andauernde Frustration von Grundbedürfnissen und Unzufriedenheit – gibt es nur Schwierigkeiten oder auch Chancen durch die Pandemie? Eine Hochschulseelsorgerin gibt Einblicke in ihre Erfahrungen.

weiter

geht davon aus, dass Menschen in ihrer Identität immer im Wandel sind, manchmal Fragen und Widersprüche aushalten müssen und immer wieder die Chance haben, die eigenen Handlungs- und Entfaltungsspielräume zu entdecken und zu erweitern. Besonders die Zeit des Studiums ist dabei eine Möglichkeit, Neues auszuprobieren, sich kennen zu lernen, den eigenen Glauben neu zu erleben und darin erwachsen zu werden. Als Hochschulseelsorgerin begleitet sie Studierende an den Hochschulstandorten Landau, Germersheim, Speyer, Ludwigshafen und Neustadt, sei es in einem Gespräch, einer Beratung oder bei einem Austausch von Ideen, Erfahrungen und Lebensgeschichten. Privat lebt sie mit ihrer Familie in Speyer, liebt Musik, lesen und den Dom.

Alle Beiträge von diesem Autor

Keine Beiträge