Wolfgang Metz

Wolfgang Metz

Wolfgang Metz war schon alles Mögliche z.B. Landwirt, Rockmusiker, Rettungshelfer, Romfanatiker… und weil er alles nur so halb konnte, ist er katholischer Priester geworden. Das Einzige, was er richtig gut kann, ist ins Kino gehen und Musik hören. Nebenbei versucht er immer wieder ein paar Worte aneinanderzureihen und überlegt, was das Leben wohl noch alles an halben und ganzen Sachen für ihn bereithält. Aktuell ist er halb Pfarrer in Sindelfingen und halb Hochschulseelsorger in Tübingen. 

Alle Beiträge von Wolfgang Metz

15.02.2021 Versöhnung
Wolfgang Metz

»Sich wachküssen zu lassen für etwas Neues«

Wieso eigentlich noch eine Fastenzeit? Als ob wir in den letzten Monaten nicht schon genug verzichtet hätten: Auf Kontakte, unbeschwerte Bewegung und ein Leben, das eben nicht von Zurückhaltung geprägt ist. Doch nun steht die Fastenzeit ins Haus. Was tun? Wir haben Wolfgang Metz gefragt – er ist Seelsorger und hat einen Begleiter für die Fasten- und Osterzeit „Österliche Unruhe“ geschrieben.

weiter

Wolfgang Metz war schon alles Mögliche z.B. Landwirt, Rockmusiker, Rettungshelfer, Romfanatiker… und weil er alles nur so halb konnte, ist er katholischer Priester geworden. Das Einzige, was er richtig gut kann, ist ins Kino gehen und Musik hören. Nebenbei versucht er immer wieder ein paar Worte aneinanderzureihen und überlegt, was das Leben wohl noch alles an halben und ganzen Sachen für ihn bereithält. Aktuell ist er halb Pfarrer in Sindelfingen und halb Hochschulseelsorger in Tübingen. 

Alle Beiträge von diesem Autor

Keine Beiträge