Matthias Sellmann

Matthias Sellmann

Jahrgang 1966, ist Professor für Pastoraltheologie an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Theologe und Soziologe, Institutsgründer, Wissenschaftsmanager, Vater, Autor, Partner und Redner. Die Frage, die ihn umtreibt, und zwar professionell wie privat: »How love could be?« Was ihm imponiert, ist, wenn einer (oder eine) es schafft, aus sich selbst und seinem Leben eine Gelegenheit zu machen. Das ist es auch, was ihm heilig ist: Leute, die was riskieren, indem sie sich riskieren. Für etwas Wahres. Für etwas Gutes. Für etwas Schönes.

Alle Beiträge von Matthias Sellmann

10.03.2021 Sinn
Sellmann Kirche leer

Er weltet, indem er zeltet.

Im Moment ist Krise, und manche Kirche wird abgerissen, verkleinert, umfunktioniert. Man könnte sagen: Manche Kirche muss dran glauben. Matthias Sellmann denkt über Kirchen nach. Und sagt: Kirchen sind nicht einfach große Hallen und nicht einfach leere Hallen. Es sind bewohnte Hallen. Es sind Zeltplätze.

weiter

Jahrgang 1966, ist Professor für Pastoraltheologie an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Theologe und Soziologe, Institutsgründer, Wissenschaftsmanager, Vater, Autor, Partner und Redner. Die Frage, die ihn umtreibt, und zwar professionell wie privat: »How love could be?« Was ihm imponiert, ist, wenn einer (oder eine) es schafft, aus sich selbst und seinem Leben eine Gelegenheit zu machen. Das ist es auch, was ihm heilig ist: Leute, die was riskieren, indem sie sich riskieren. Für etwas Wahres. Für etwas Gutes. Für etwas Schönes.

Alle Beiträge von diesem Autor

Keine Beiträge